Blog


 

der Pullover ist Nebensache,weil...

12. August 2017
der Pullover ist Nebensache,weil...

....das neue Internet ist da!

 

das ist wie im siebten Himmel, oder Weihnachten, oder Ostern, Geburtstag, Urlaub, Party.

 

Ich kann zu Hause- im Sitzen- mit stabilem- schnellem Internet einen Blogeintrag machen.

Das hat eindeutig Festtags- Charakter, das gab's schon seit fast drei Jahren nicht mehr.

Entweder am Rechner im Stehen arbeiten und immer mal wieder aus dem Internet fliegen, oder gar nicht weil zu langsam.

 

Wir wohnen doch so ganz arg am Land und bisher hatten wir das langsamste Internet ever. Und im Laden habe ich halt einen Steharbeitsplatz.

Das ist so schon in Ordnung, nur für etwas zeitaufwendigere Computergeschichten, schlicht nervig.

 

Und seit dieser Woche ist unser Wohnort mit Glasfaserkabeln versorgt und angeschlossen. Wir können jetzt auch Mediatheken leerschauen und so Sachen.

 

Egal...jetzt der Pullover und der Mann.

Das ist ein sehr gelungenes Teil geworden. Die Anleitung von Julie Hoover ist sehr zu empfehlen, wie bei Brookly Tweed üblich wird in Einzelteilen gestrickt, das nur so zur Warnung.

 

Natürlich ist der Nähkram am Ende nervig, jedoch ist es auch sehr schön immer nur so an einem kleinen Teil rumzustricken. Die Reihen sind kurz, ich habe kaum Gewicht und ich muss bei den Armen auch nicht in kleiner Runde stricken.

Das und die meiner Meinung nach bessere Konfektion sprechen für das Einzelteile stricken, in Einem von oben hat aber natürlich auch was. Mag ich auch, aber halt nicht nur.

 

Julie Hoover werde ich mit Sicherheit noch mal stricken, genauso wie die wirklich wunderbare Samite von Blacker. Der Pullover ist für ein Männerstück schön leicht und der Mann ist auch mit seiner Farbwahl sehr zufrieden.

Das wird ein Lieblingsstück in seiner Garderobe werden.

 

Doppel Daumen hoch und schönes Wochenende für uns alle.

Wir verbringen unser Wochenende dann mal in allen ARD, ZDF, und Artemediatheken.

Und dann überlege ich noch ob Netflix schon zum Zuge kommt oder wie die ganzen Streamingdienste so heißen. Regenwetter wäre jetzt toll!

 

Model: Cricket von Julie Hoover

Material: 340gr Samite von Blacker (290g+50g)

Nadeln: 3mm

 
Dieser Eintrag wurde am Samstag, um 12.08.2017 von Karen Korff erstellt.
Sie können einen Kommentar hinterlassen.
 

Kommentare zum Artikel:

Angelika T. sagt:
12.08.2017 um 23:24:19

Also, Regenwetter hätten wir genug zum Abgeben hier nördlich vom Weißwurschtäquator.. Ich find ja den Pullover toller...LG

Michela Sch. sagt:
13.08.2017 um 19:57:34

Viel Spaß beim Fernsehgucken. Aber bitte kein Regenwetter wünschen. Genießen wir die paar Tage Sommer, die angesagt sind. LG Michela

Bettina F. sagt:
14.08.2017 um 07:00:06

Liebe Frau Korff, das sind ja ganz feine Neuigkeiten aus dem Süden der Republik. Und dann auch gleich so ein tolles Stück wieder, ist aber auch ein wunderschönes Material. Lässt sich super verarbeiten. Und mit dem Wetter.... ich bin froh, dass heute nach einer Woche mal wieder die Sonne scheint und frau ohne zu frieren rauskann, Zeit zum \"internetten\" kommt bestimmt noch genug. Liebe Grüße aus dem Westerwald Bettina F.

Ingrid L. sagt:
27.08.2017 um 18:41:14

Es gibt also noch andere, die bislang nur sehr langsames Internet kannten. Bei uns ist der Glasfaserausbau seit 2013 bewilligt, aber niemand ist interessiert, viele Kilometer Kabel legen für nur wenige Häuser. Aber in der Nähe wurde nun ein LTE-Mast aufgerichtet, und ab nächsten Monat dürfen wir das testen. Der Pulli ist natürlich auch ganz toll geworden (aber das sind wir bei dir ja nicht anders gewohnt). LG Ingrid

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Vorname / Nachname (erforderlich)
E-Mailadresse (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)
Webseite
Kommentar